IRAN (6.3.4): Um 3000 v. Chr. eigenständige protoelamische Schrift. Mitte des 3. Jahrtausends Übernahme der mesopotamischen Keilschrift. Unter den Achämenidenkönigen Mitte des 1. Jahrtausends v. Chr. Schaffung der eigenständigen (silbischen) "altpersischen Keilschrift", gleichzeitig Verwendung der aramäischen Buchstabenschrift als offizielle Verwaltungsschrift im ganzen Persischen Reich bis hin nach Indien ("Reichsaramäisch").