Seminar im SS 2006

 


Peter Matussek

Ästhetische Strategien der Entwaffnung


 

 

 
   
 

Der Karikaturenstreit hat es jüngst wieder an den Tag gebracht: Mit Kunst läßt sich trefflich provozieren. Die ästhetische Moderne sieht denn auch in Irritation und Subversion, in Schocks und Erschütterungen ihre Hauptaufgaben. Und das mit gewissem Recht: Im unversöhnten Weltzustand wird die Darstellung des Versöhnten zur Lüge. So dominiert bis heute die Maxime, daß Kunst dem Schrecken dadurch zu begegnen habe, daß man ihm den Spiegel vorhält. Picasso etwa reagierte im Sinne dieser Maxime, als während des spanischen Bürgerkriegs ein deutscher Besatzungssoldat in sein Atelier trat und angesichts der "Guernica" fragte: "Haben Sie das gemacht?" Darauf Picasso: "Nein, Sie!"
Doch selbst der konsequenteste Vertreter ästhetischer Destruktion, Adorno, nahm seine These, nach Auschwitz ein Gedicht zu schreiben sei barbarisch, später zurück, bekannte sich zu Eichendorffs Waldfrieden und Alban Bergs harmonie- sehnsüchtige Reminiszenzen. Denn er wußte, daß auch die ästhetische Strategie der Provokation zum Klischee, zum Kitsch verkommen kann, wo sie nur noch eine geläufige Konvention bedient. Wo alles ohnehin schon aufschreit angesichts der Schrecken in der Welt, ist eine wirkungsvolle ästhetische Intervention kaum von einer Kunst des Aufschreis zu erwarten, sondern eher von einer, die sich auf leise Töne versteht, die nicht alarmiert und armiert, sondern entwaffnet.
Das Seminar wird Beispiele ästhetischer Deeskalation aus verschiedenen Kunst- und Mediengattungen diskutieren und unter Zuhilfenahme kunsttheoretischer Modelle deren Wirkungspotentiale auszuloten suchen.

Bedingung für den Scheinerwerb ist die regelmäßige aktive Teilnahme und die Bereitschaft zur Übernahme eines Referats.

"; }else if(eregi("\.doc$",$file)){ echo "\"Word-Datei\""; }else if(eregi("\.xls$",$file)){ echo "\"Word-Datei\""; }else if(eregi("\.ppt$",$file)){ echo "\"Word-Datei\""; }else if(eregi("\.(lnk|html|htm)$",$file)){ echo "\"Link\""; }else if(eregi("\.mp3$",$file)){ echo "\"MP3-Datei\""; }else if(eregi("\.(mov|mpg|mpeg|avi)$",$file)){ echo "\"Video-Datei\""; } if(eregi("\.(pdf|doc|xls|ppt|html|htm|mp3|mov|mpg|mpeg|avi)$",$file)) { echo "".$file.""; } if(eregi("\.lnk$",$file)) { echo "".eregi_replace("\.lnk$","",$file).""; } if(eregi("\.(pdf|doc|html|htm|mp3|mov|mpg|mpeg|avi)$",$file)) { echo "
";}}} @closedir($verz); } ?>

20.04.2006

Einführung ins Thema Organisatorisches

27.04.2006

Der Frankfurter Theaterskandal

04.05.2006

Orpheus u. die entwaffnende Gewalt der Musik

11.05.2006

Orpheus (Forts.); Referat: Entwaffnende Klänge

18.05.2006

Ethische Implikationen der Ästhetik bei Kant


01.06.2006

Kant (Forts.)

08.06.2006

Kant (Forts.); Adorno


22.06.2006

Rhetorik/Schopenh.; Avantgarde

29.06.2006

Avantgarde (Forts.); Stierkampf

06.07.2006

Humor ; mod. Kunst;

13.07.2006

Humanismuskritik; Biologische Ästhetik; Höflichkeit